Förderung

Die LPS fördert Projekte nach festen Grundsätzen

Die Förderprojekte der Lukas Podolski Stiftung werden sorgfältig und gezielt ausgewählt. Wir fördern ausschließlich Projekte und Initiativen, die

  • der Umsetzung des Stiftungszwecks, d.h. der Erreichung der Ziele der Stiftung dienen
  • den einzelnen Menschen/Jugendlichen in den Mittelpunkt stellen und diesen langfristig begleiten
  • die Wirkung und den Erfolg ihres Konzeptes in der Praxis bereits nachweislich gezeigt haben
  • auf den Sport als wirkungsvolles Mittel zur sozialen Entwicklung und Wertevermittlung setzen
  • nach dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ arbeiten

Wir unterstützen keine Einzelpersonen oder kommerzielle Organisationen.

 

Aktueller geographischer Fokus liegt auf Deutschland und Polen. Mittelfristig will die Lukas Podolski Stiftung mit Partnern auch eigene Projekte initiieren.

Wir sind immer daran interessiert, Informationen über förderwürdige Projekte zu erhalten, die den oben aufgeführten Kriterien entsprechen. Alle Projektbeschreibungen werden sorgfältig begutachtet und aufbewahrt.

mehr lesen

RheinFlanke

Vom Bolzplatz ins Leben

Seit Oktober 2013 fördert die Lukas Podolski Stiftung die Arbeit der RheinFlanke. „Ich freue mich, Schirmherr der RheinFlanke zu sein und diese tolle Kölner Initiative unterstützen zu können. Die RheinFlanke glaubt wie ich daran, dass man mit Sport gesellschaftliche Integration schaffen kann - vom Bolzplatz bis zum Ausbildungsplatz.“ erklärt der Profi die Entscheidung zur Förderung.

Seit 2006 setzt sich die RheinFlanke für diejenigen ein, die von vornherein schlechtere Aussichten haben, weil sie sozial benachteiligt sind oder aus einem bildungsfernen Umfeld stammen. Heute werden regelmäßig 1200 junge Menschen an sieben Standorten in NRW erreicht.

mehr lesen

Die Arche

Kinder von der Straße holen

Seit vielen Jahren ist Lukas Podolski nun schon Botschafter von Die Arche und unterstützt das christliche Kinderhilfswerk auch mit seiner Stiftung. „Mir war nicht bewusst, dass in einem reichen Land wie Deutschland knapp 3 Millionen Minderjährige unterhalb der Armutsgrenze leben.“ erklärt Lukas Podolski die Entscheidung, mit seiner Stiftung die Arche zu unterstützen. „Tatsächlich war es ein Besuch in der Münchener Arche, der mir den Anstoß zur Gründung meiner eigenen Stiftung gab. Damals dachte ich mir: die machen einfach genau das, was ich gut und wichtig finde."

Ziel der Arche ist es, Kinder von der Strasse zu holen und ihnen eine Perspektive für die Zukunft zu geben.

mehr lesen

Freundschaftsspiele

Weiteres soziales Engagement von Lukas Podolski

Lukas Podolski steckt viel Zeit und Arbeit in seine Stiftung. Aber er wäre nicht Lukas Podolski, wenn er darüber Augen und Ohren für andere Themen verschließen würde. Immer wieder unterstützt er persönlich daher auch andere Themen, die ihm am Herzen liegen. Unter anderem diese hier:

  • Deutsche Krebsgesellschaft, Deutsche Krebshilfe, DFB: Hauptdarsteller der aktuellen Kampagne „Bleib am Ball“ für mehr Bewegung zur Krebsprävention
  • Kliniken Köln und Umgebung: regelmäßige Besuche im Kinderhospiz und auf Kinderkrankenstationen
  • DKMS: Aufruf zur lebensrettenden Spende von Knochenmark im Kampf gegen Leukämie
mehr lesen

Allerlei

Interessantes aus der ganzen Welt der Kinder, des Fussballs und sozialen Engagements

Wir halten uns auf dem Laufenden, lernen von anderen, hören auf das, was Kinder uns sagen, bewundern die Arbeit von sozial engagierten Menschen auf der ganzen Welt und verfolgen diejenigen, die uns nahe stehen. All das beeinflusst den Weg, den wir gehen.

Deswegen möchten wir auch immer wieder über Themen und Ereignisse berichten, die vielleicht nicht unmittelbar mit der Arbeit der Lukas Podolski Stiftung zusammenhängen. Entsprechende Beiträge finden Sie hier.

mehr lesen